Print Friendly, PDF & Email

Egyd Gstättner
Die ultimative Impfung

Nach dem Auftauchen einer besonders gefährlichen, weil hochansteckenden Mutation des sattsam bekannten und gefürchteten Virus, im Volksmund auch bekannt unter dem Begriff “Volksvertretervirus”, ist es mir, dem ersten Diener meines Volkes, gelungen, ein hochwirksames Serum zu entwickeln, um eine Durchseuchung zu unterbinden und die sogenannte Korrup-21-Impfung zu ermöglichen.

Zur „Impfstrategie“: In Phase 1 sollen alle Volksvertreter, Volksvertreterinnen und Volks*vertreter aller Couleurs vom Präsidium des Landtags bis hinunter zu kleinen Kommunalpolitikern(&Innen&Sterndeln) geimpft werden, die schon nach der ersten Teilimpfung zu 70% gegen Korruption, Ämterkumulierung, Machtmissbrauch, Vorteilnahme und moralische Verkommenheit geschützt sein werden. In seltenen Fällen sind eher harmlose Nebenwirkungen registriert worden, z.B. plötzlich auftretende Unlust an politischen Ämtern, was bis zur Ausbildung von Antikörpern vorübergehend bis zu leichter Übelkeit bei der Teilnahme an Gemeinderatssitzungen, „Verfassen von Presseaussendungen“ und „Sorgen für ordnungsgemäße Abläufe“ führen kann.

Bisherige Tests haben ergeben, dass die Lagerung des Serums gerade in Vorwahlzeiten eine hochsensible Angelegenheit ist und das Korrup-21-Serum so rasch wie möglich, in jedem Fall VOR dem Wahltag verimpft werden muss. Daher habe ich mich nach eingehender Überlegung entschlossen, eine Korrup-21-Reserveliste zu erstellen (jederzeit abrufbar und einsehbar unter www.pffft-falottiinflagrantixxxqQzff/K2wzzzIz.gv.)

Alle Politiker(&Innen&Sterndln) groß und klein lalalalad´ich dazu ein! Schau auf dich! Schau auf mich! Impfe dich frei, impfe dich rein, damit du nicht rausgeimpft wirst! Gehe als leuchtendes Vorbild voran, lass dich registrieren, melde dich! So schützen wir uns! Und deine Gattin impfen wir gegen Korrup-21 gleich mit, da wollen wir nicht so sein! Nützt es nichts, schadet es nichts…

Bei Politikergattinnen (Gatten, Sterndeln), Parteisekretären, Funktionären, weisungsgebundenen Beamten (Innen, Sterndeln), also K1-Kontaktpersonen sind ja oft „leichte Verläufe“ zu beobachten. Aber die Ansteckung! Die Ansteckung! Eine gewisse Vorsicht – das gebe ich ehrlich zu – ist allerdings bei Personen geboten, die bereits infiziert und positiv getestet wurden.

In seltenen Fällen von Alteingesessenen kann eine solche Korrup-21-Impfung bis zum politischen Tod führen! In diesen Fällen empfiehlt es sich eher, eine hierzulande seit über einem Dreivierteljahrhundert vervollkommnete Strategie anzuwenden: Durchtauchen, Totschweigen, Aussitzen, Vogel-Strauß-Politik, auch wenn dem Rest der Welt das Geimpfte hochgeht.

Schreibe einen Kommentar