Tiroler Tageszeitung, Lässige Schlamperer

Mit Stolz berichten Bekannte, dass sie trotz Lockdowns bis Mitternacht den Geburtstag eines Freundes gefeiert haben. Oder es berichten honorige Herren, dass sie sich in einer eigens angemieteten Almhütte infizierten haben, weil Gasthäuser nicht zur Verfügung standen.

Weiterlesen Tiroler Tageszeitung, Lässige Schlamperer
Alois Schöpf: Hedonisten streiten nicht gern. Essay

Plötzlich ist es nicht mehr möglich, einfach das Thema zu wechseln. Die Realität drängt es uns tagtäglich auf. Plötzlich ist es auch nicht mehr möglich, höflich zu schweigen, wenn das Verhalten bester Freunde und Freundinnen die Gefahr in sich birgt, infiziert zu werden.

Weiterlesen Alois Schöpf: Hedonisten streiten nicht gern. Essay
Tiroler Tageszeitung, Bitte nicht so jammern!

Die meisten verbinden mit dem Aschermittwoch ohnehin nur noch den Heringsschmaus. Da dieser heuer ausfällt, ist die Gelegenheit günstig, sich an den Spruch zu erinnern, der uns früher zum Anlass dieses Tages eingebläut wurde: „Bedenke, Mensch, dass du Staub bist und wieder zum Staub zurückkehren wirst.“

Weiterlesen Tiroler Tageszeitung, Bitte nicht so jammern!
Alois Schöpf, Am Beispiel Blümel, Essay

Frau Meinl-Reisinger hat es auf den Punkt gebracht, als sie verkündete, „das Strafrecht könne nicht die letzte Linie für die Verantwortung von Politikern sein, da müsse man schon wesentlich früher ansetzen.“ Bravo Frau Abgeordnete, gut gesagt! Nur: Wer ist „man“?

Weiterlesen Alois Schöpf, Am Beispiel Blümel, Essay
Tiroler Tageszeitung, Apropos, Kaufhaus Österreich

Mit der für marketingtrainierte Manager typischen Ungeniertheit versuchte Margarete Schramböck dieser Tage das missglückte Unternehmen, um viel Steuergeld in Österreich ein regional verortetes Online-Kaufhaus aufzubauen, mit der Bemerkung vom Tisch zu wischen: „Wenn man nichts tut, kann auch nichts kritisiert werden.“

Weiterlesen Tiroler Tageszeitung, Apropos, Kaufhaus Österreich